DER SAMMLER UND SEINE SAMMLUNG

Der Sammler Ignaz Walter

  • Professor Dr. h. c. Ignaz Walter begann Anfang der 70er Jahre mit der Sammlung moderner, zeitgenössischer Kunst.
  • Malerei und Skulpturen waren und sind seine Zielobjekte.
  • Sein Motto: Adaptiere nie das Kunstverständnis Anderer.
    Bleibe immer deinem eigenen Gefühl treu.
    Streite nie wegen Kunst, denn Kunst ist relativ.
  • Sein Ziel: Eine qualitativ hochwertige Sammlung moderner, zeitgenössischer Kunst.
  • Sein Verständnis: Seine Sammlung sollte systematisch aufgebaut sein und einen umfassenden Überblick über das künstlerische Schaffen in der Nachkriegszeit vermitteln.
  • Sein Anliegen: Mit anderen kunstinteressierten Menschen die Freude an schöner Kunst zu teilen.
  • Die Sammlung Walter zeigt Kunstwerke von Künstlern  aus der klassischen Moderne und aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Werke der wichtigsten Künstler der deutschen Nachkriegszeit und Arbeiten von Künstlern aus Europa und Übersee sind zu sehen.
    Es sind auch Werke von ausgewählten regionalen Künstlern ausgestellt.
  • Zahlreiche Skulpturen ergänzen die Sammlung.
  • Ergänzend zur Malerei und zu den Skulpturen präsentiert die Sammlung Walter das Lebenswerk (118 Einzelstücke) des großen Glaskünstlers Egidio Costantini. Ein Teil der Glaskunst steht im KUNSTMUSEUM WALTER; ebenso im gegenüberliegenden ATRIUM PALAST.
  • Bemerkenswert ist hierbei, dass es sich bei allen gezeigten Werken von Costantini um Unikate handelt, welche aus der Zusammenarbeit mit den größten Künstlern dieses Jahrhunderts entstanden sind.
  • Die Sammlung Walter ist fast vollständig im KUNSTMUSEUM WALTER ausgestellt und wird regelmäßig überarbeitet und ergänzt.

Prof. Dr. h. c. Ignaz Walter
Prof. Dr. h. c. Ignaz Walter



picTOP